Foto: Schloßtheater Münster

Kunst & Kultur

schloßtheater

Bereits 1953 eröffnet, ist das Schloßtheater im Kreuzviertel das älteste Lichtspielhaus der Stadt. Nicht nur für seine lange Geschichte ist es bei den Münsteranern bekannt und beliebt, sondern auch für sein ausgewähltes Programm: Das Schloßtheater ist das am häufigsten ausgezeichnete Kino Münsters, das bereits über 100 Mal vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen für sein herausragendes Jahres- und Kinderprogramm prämiert wurde. Der Spielplan ist geprägt von anspruchsvollen und unterhaltsamen europäischen Filmen und einem umfassenden Sonderprogramm mit Klassikern, Filmkunst und Kultur-Highlights. In den drei Kinosälen finden 441 Kinogäste Platz, 2K-Projektoren und Dolby Digital Sound sorgen für ein packendes Unterhaltungserlebnis.

Europäische Filmkunst

Die Geschichte des Schloßtheaters begann mit dem Film „Die Schönen der Nacht“ von René Clair, der zur Eröffnung sowohl in der deutschen als auch in der französischen Fassung mit Untertiteln gespielt wurde und programmatisch für die Zukunft des Kinos sein sollte. Noch im Gründungsjahr 1953 wurde das Schloßtheater in die „Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. aufgenommen, 1998 wurde es Mitglied von "EUROPA CINEMAS" – spielte doch der europäische Film als wesentlicher Bestandteil moderner Kultur von Anfang an eine große Rolle. Auch ergänzen seit jeher Besuche von Regisseuren und Schauspielern, die ihre Filme persönlich vorstellen und mit den Zuschauern über diese diskutieren, das cineastische Angebot. Bekannt ist das Schloßtheater auch für die Austragung von Kulturevents wie dem Filmfestival und Kinderfilmfest Münster.

Foto: Schloßtheater Münster
Bei Tag und Nacht ein Erlebnis: Das Schloßtheater im Kreuzviertel ist sowohl wegen des gastronomisches Angebotes und der stimmungsvollen Atmosphäre als auch wegen des ausgewähltes Filmprogramms eine beliebte Adresse.
Foto: Schloßtheater Münster

Speis und Trank in nostalgischem Ambiente

Neben den besonderen Filmen, die Besucher im Schloßtheater erleben können, lockt auch das integrierte Café im großräumigen Foyer zu einem gemütlichen Abend am Kanonierplatz. Seit dem Umbau 2008, bei dem sorgsam darauf geachtet wurde, den besonderen Charakter des unter Denkmalschutz stehenden Hauses zu wahren, lässt es sich hier in nostalgischem Ambiente einkehren: Das gastronomische Angebot umfasst eine kompakte Speisekarte mit kleinen Gerichten sowie wöchentlich und saisonal wechselnden Angeboten wie Suppen, Quiches und Kuchen. Bei den Zutaten legt das Schloßtheater großen Wert auf nachhaltige und biologische Herstellung und bezieht seine Lebensmittel überwiegend von regionalen Partnern.

Gute Filme und kulinarischer Genuss

Auch durstig müssen die Gäste nicht bleiben: Eine Auswahl des münsterschen TUF-Weinhandels, Bier aus der Finne Brauerei um die Ecke und weitere regionale Drinks und Kinoklassiker lassen keine Getränkewünsche offen. Auch Gäste, die keinen Film anschauen, sind immer gerne ins Schloßtheater eingeladen, um die leckeren Kaffeespezialitäten zu genießen. Rund ums Kinoprogramm locken außerdem regelmäßige Specials ins Schloßtheater, bei denen das Zusammenspiel von guten Filmen und kulinarischem Freuden im Vordergrund steht: Veranstaltungen wie Kino & Vino, die Sekt-Matinée oder das Klassiker-Café sowie Kaffee- und Gin-Tastings ergänzen das Filmprogramm um genussvolle Highlights.

Ähnliche Artikel

×

Jetzt Newsletter abonnieren

Münster-Inspirationen, Gastro-Tipps, Shopping-Spots und Event-Highlights – einmal im Monat direkt im Postfach.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie dort Ihr Abo.

Ich melde mich zum Münster! Inside Newsletter an. (Einwilligung jederzeit widerruflich).

Datenschutzerklärung

×

Share

Link kopieren