Hasenstall Kinderbücher Hasenstall Kinderbücher
Foto: Peter Leßmann

Bücher & Medien

Im Wohnzimmer von Lieselotte, dem Grüffelo und anderen Kinderhelden

Seit 2009 betreibt die heute 66-Jährige ihren Buchladen in der kleinen Parallelstraße zur Salzstraße. Was vor mittlerweile 20 Jahren als ungewisser Quereinstieg begann, hat sich fest etabliert. Eine Ausbildung zur Buchhändlerin hat Waltraud Haarlammert nie absolviert. Als Autodidaktin hat sich die studierte Grafikdesignerin das Buchhandels-Handwerk selbst beigebracht. Schon seit ihrer Kindheit liebt es die gebürtige Münsteranerin, in fantasievolle Geschichten abzutauchen und die Welt um sich herum zu vergessen. „Ich war und bin eine absolute Leseratte. Da früher bei mir zuhause nie jemand wirklich Zeit hatte, mir vorzulesen, habe ich ganz schnell selbst lesen gelernt“, berichtet Haarlammert von ihrer früh entdeckten Leidenschaft zum gedruckten Wort. Als Kind hatte sie stundenlang in der Bücherei der Johannesschule verbracht und sich dort einen Schmöker nach dem anderen ausgeliehen. Ihr erstes Buch? Daran kann sich die 66-Jährige noch ganz genau erinnern: „Das war Die Kleine Hexe. Ich habe die Geschichte geliebt und sie ganz klassisch abends unter der Bettdecke mit Taschenlampe verschlungen.“

Waltraud Haarlammert Foto: Peter Leßmann
Waltraud Haarlammert verkauft in ihrer Kinderbuchhandlung Hasenstall nur Bücher, die sie selbst gelesen und für gut befunden hat.
Schaufenster von Hasenstall Kinderbücher Foto: Peter Leßmann

Genau diese bedingungslose Liebe zu guten und intelligenten Kinder-Geschichten merkt man dem Hasenstall sofort an. In den weißen Regalfächern des hellen und freundlichen kleinen Ladens stehen ausschließlich Bücher, die Waltraud Haarlammert persönlich ausgesucht – und vor allem selbst gelesen hat. „Ich muss mich selbst von den Büchern überzeugen, sonst kann ich meine Kundinnen und Kunden schließlich nicht so beraten, wie sie es von mir erwarten und auch gewohnt sind.“ Ihre Kunden kennt die Buchhändlerin zum größten Teil persönlich. Sie alle schätzen ihre Expertise. Viele kommen seit dem Eröffnungstag des Hasenstalls immer wieder. Und so sieht Haarlammert die kleinen Bücherwürmer auch groß werden. „Die neunjährige Sophia kam das erste Mal noch in der Babytrage mit ihrer Mutter zu mir. Heute stiefelt sie ganz selbstbewusst hier rein und sucht sich ihre Geschichten selbst aus“, freut sich die Besitzerin, die mittlerweile von den Kindern – aber auch von einigen Erwachsenen – liebevoll Frau Hasenstall genannt wird.

Kinderbuch von Hasenstall Foto: Peter Leßmann

Den Schwerpunkt des Hasenstall-Sortiments machen Bücher für Kinder bis zehn Jahre aus. Für die 12- bis 14-Jährigen hat Waltraud Haarlammert auch Literatur im Programm – jedoch nur sehr ausgewählte. Aber sie kann jedes Buch bestellen – auch Krimis für Erwachsene sowie Fachliteratur für Lehrer oder Erzieher. Die kommen nämlich auch gern zu ihr und lassen sich von der Riesenauswahl an bunten Bilderbüchern, witzigen und klugen Geschichten sowie den Klassikern von Astrid Lindgren, Ottfried Preußler oder Michael Ende inspirieren.

Selbstverständlich führt die Buchhändlerin auch diese Evergreens. Aber ihr Hauptaugenmerk liegt auf den Büchern kleinerer Verlage, gern mit ausgefallenen Illustrationen. Und so fällt ihr als besonderes Bilderbuch für die ganz Kleinen auch sofort Piep, piep, piep ein, bei dem die Kinder ganz nebenbei die verschiedensten Laute lernen und nachahmen können. Eine fantasiereiche Geschichte über Empathie und Freundschaft ist hingegen das Buch Die Sache mit den Tigerstreifen von Jasmin Schäfer für die Drei- bis Sechsjährigen. „Hier passt einfach alles“, schwärmt Waltraud Haarlammert. „Die Geschichte ist einfach nur schön und die Illustrationen auch! Man merkt, dass alles aus einer Hand kommt. Das ist eher selten. Meistens schreibt ein Autor die Geschichte und ein Illustrator fertigt dann die entsprechenden Bilder an.“ Die Kuh Lieselotte, die beiden Fantasiewesen Nulli und Priesemut, das Monster Grüffelo oder auch die kleine Raupe Nimmersatt – sie alle sind im Hasenstall vereint.

Kinderzimmer Dekoration Foto: Peter Leßmann

Ganz besonders angetan haben es der Buchhändlerin allerdings die Geschichten des Grüffelo-Illustratoren-Autoren-Gespanns Axel Scheffler und Julia Donaldson. Anlässlich einer Geburtstagsaktion des Beltz-Verlages zu Axel Schefflers 60. Geburtstag war der berühmte Illustrator (allein Der Grüffelo wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und hat sich weltweit bisher über zehn Millionen Mal verkauft) einmal zu Gast im kleinen Hasenstall. Für rund 20 Kinder hatte er hier eine exklusive Vorlese- und Signierstunde gegeben, bevor er dann nachmittags in der Stadtbücherei nochmal für 100 kleine und große Fans die Geschichten von Die hässlichen Fünf, Der Grüffelo sowie dem Drachen Zogg und Die Retter der Lüfte gelesen und illustriert hat. Mit leuchtenden Augen – und zu Recht mit Stolz – erzählt Waltraud Haarlammert, dass die Kundinnen und Kunden ihres Hasenstalls deutschlandweit die meisten Glückwunschkarten für Axel Schefflers Geburtstag eingesandt hatten. Über 400 münstersche Geburtstagsgratulationen erreichten so den Illustrator, der in London lebt. So viele bunte Glückwünsche möchten wir auch mal erhalten und stellen fest: Der Hasenstall weckt bei jedem Kind die Lust aufs Lesen – und bei den Erwachsenen umso mehr die Lust, nochmal Kind zu sein.

Ähnliche Artikel

×

Jetzt Newsletter abonnieren

Münster-Inspirationen, Gastro-Tipps, Shopping-Spots und Event-Highlights – einmal im Monat direkt im Postfach.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie dort Ihr Abo.

Ich melde mich zum Münster! Inside Newsletter an. (Einwilligung jederzeit widerruflich).

Datenschutzerklärung

×

Share

Link kopieren