Foto: Peter Leßmann

Bücher & Medien

ONLINE GOES INNENSTADT: CHEZ KOSLOWSKI

Zuerst erschienen im MÜNSTER! Magazin #111 (März 2022).

Zugegeben: Eigentlich wollten wir an einem kalten Mittwochmorgen im Januar bei einem Vor-Ort-Termin am Rosenplatz eine ganze Ladenzeile für einen Bericht in dieser Ausgabe in den Blick nehmen. Und nicht nur einen einzigen Store.

Wir mögen die coole Hood zwischen dem Klassiker Pinkus Brauerei, der „plantbased“ Mokel-Bar, der starken Architektur der Diözesanbibliothek, dem neuen Einzelhandel zum Wohlfüllen auf der Ecke mit vielen weiteren tollen Nachbarn, etwa den haushoch3 Architekten, dem „Spanier“ La Bodega, mit Grün & Form und dem temporären Unterwegs-Store im ehemaligen Medium Antiquariat ...

Hier stellten wir uns eine „von-Haus- zu-Haus Spazierstory“ vor, mit vielen kleinen Häppchen Inspiration. Diesen absolut attraktiven und facettenrei- chen Bummel müssen Sie, liebe Leserinnen und Leser, jetzt aber einfach mal selbst nachholen und diesen Straßenzug Stück für Stück erkunden, es lohnt sich! Denn für diesen Bericht hier sind wir selbst schon bei Station Nummer 1, bei Chez Koslowski am Rosenplatz 8, klassisch „hängengeblieben“.

Foto: Peter Leßmann
Viel Licht von außen, viel Leichtigkeit innen: Es macht Spaß, bei Chez Koslowski zu stöbern. Ein typischer „Irgendwas finde ich immer“-­Store!

Aufgefallen war uns das neue Konzept schon im Advent, da tat sich was hinter den bogenrunden Fassadenfenstern, irgendwas Buntes?! Mitte Januar war dann die offizielle und eher stille Eröffnung des neuen Stores „Chez Koslowski“, und wir gehörten nun zu den ersten, die sich hier mal ganz in Ruhe umsehen konnten.

„Die letzten Monate waren absolut verrückt“, erzählt Jan Biermann, der gemeinsam mit seiner Partnerin Sabine Averbeck vom Designer zum Kommunikationsagentur-Gründer, von dort zum erfolgreichen Onlinehändler und nun auch zum stationären Store-Konzeptioner und -Betreiber wurde.

Foto: Peter Leßmann
Auf der Theke ist der beste Platz: Eigentlich sehr kamerascheu ist Jan Biermann, der gemeinsam mit Sabine Averbeck das erfolgreiche Design-Label typealive und nun auch Chez Koslowski gründete.
Foto: Peter Leßmann

Ihr Papeterie- und Geschenkartikel-Label typealive, im digitalen Handel über eigene und weitere Plattformen bei anderen Händlern, Endkunden und Fans aus ganz Deutschland und darüber hinaus sehr beliebt, wollten sie schon lange in ihrer Heimatstadt Münster „auch mal stationär mit dem Direktkontakt zu interessierten Käuferinnen und Käufern“ ausrollen. Dann war da plötzlich dieses supertolle Ladenlokal am Rosenplatz. Für die Bewerbung darum musste eine ganze Mappe vorgelegt werden zum potentiellen Konzept, zu Vorstellungen und Ideen. Jan und Sabine lieferten (und sicher war die Bewerbung grandios), aber landeten leider nur auf Platz zwei der Liste. Na gut, dann weitersuchen und erstmal den Druck raus nehmen, was das eigene Ladenlokal angeht. Denkste! Denn plötzlich und unerwartet klingelte, ausgerechnet auf einem Raststätten-Stopp bei einer Reise, das Telefon: „Sie haben das Ladenlokal. Ab sofort!“

In einem Sprint vollendeten die typealive-Macher nun also den Sprung in die Innenstadt. „Chez Koslowski“ (ein bisschen „chez“, ein bisschen „Koslowski“, so lautet die augenzwinkernde Erläuterung des Namens) ist nun eröffnet. Hinter den bodentiefen Fensterbögen mit viel Einblick ins Ladenlokal verbergen sich zu etwa 50 Prozent eigene Produkte, meist Papeterie wie Postkarten, Poster, Notizhefte, Schreibblöcke und Geschenkpapier, aber auch etwa Armbänder und Pins, Baumwollbeutel und, ganz wichtig: mit Motiven bedruckte Emaillebecher.

Foto: Peter Leßmann
Gut die Häfte des Sortiments sind eigene Produkte, der Rest wird handverlesen zugekauft: schöne, ausgesuchte und auch bewusst „wunderliche“ Kleinigkeiten sind dabei.
Foto: Peter Leßmann
Unsere Kollegin Julia hatte sich mehr Magazininhalte für junge Menschen gewünscht. Chez Koslowski fand sie cool. Hier hat sie uns beim Fotografieren unterstützt.

Bei diesen Produkten fällt auf, dass nicht nur Design eine Leidenschaft des typealive- und Chez-Koslowski-Teams ist, sondern dass sich hier auch ein paar smarte Wortakrobaten auslassen. Solche, die mit Witz und Verstand, wachem Blick für den Zeitgeist und oft auch mit subtil verpackter „Message“ ihre Aussagen platzieren. Dass etwa Brüste in jeder Form und Größe wunderbar sind, das weiß wohl jeder Besucher nach einem Stopp bei Chez Koslowski. Die Motive auf Karten, Leinenbeuteln und Co. berichten mit flottem Strich und fein typografiert von gesellschaftlichen Themen wie diesem.

Allein 555 Postkartenmotive, vielleicht sind es inzwischen auch mehr, zählt das Sortiment. Wie hier den Überblick behalten? Ein Blick ins Lager verrät: Die Gründer und ihr Team sind pingelig oder sagen wir besser: Sie schätzen Ordnung. Denn ohne diese geht es nicht, wenn täglich schnell und korrekt Ware nach ganz Deutschland, aber auch nach Österreich, Frankreich, Italien, Belgien und so fort versendet werden soll. Das geschieht im doppelten Sinne im Hintergrund, denn das fein säuberlich sortierte Regalsystem im Lager ist samt Packplatz zum Postversand nur eine leichte Trennwand vom Ladenlokal entfernt – in Hörweite, was kurze Wege und die Kommunikation erleichtert.

Foto: Peter Leßmann
So sieht Ordnung aus! Hinter der Verkaufsfläche befindet sich das Lager, auch für den Onlineshop von typealive – jeder Karton ist handbeschrift, Ästheten haben hier ihre helle Freude, und das Team findet alles stets griffbereit.

Papeterie & Schischi – so beschreiben Sabine, Jan und ihr Team ihr Sortiment. Was nicht selbst designt und produziert ist, stammt etwa von Donna Wilson, P & T, Yan & Toet, Lalovliy, Pipp & Pop, Boho-Beach, studio JUX, MINGMING, Renske Versluijs und vielen Labels mehr. Sagt ihnen alles nix? Umso besser! Die Entdeckungsreise kann beginnen. Auf zum Rosenplatz, schöne Grüße an die „Chez Koslowskis“ und all ihre spannenden Nachbarn!

Ähnliche Artikel

×

Jetzt Newsletter abonnieren

Münster-Inspirationen, Gastro-Tipps, Shopping-Spots und Event-Highlights – einmal im Monat direkt im Postfach.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie dort Ihr Abo.

Ich melde mich zum Münster! Inside Newsletter an. (Einwilligung jederzeit widerruflich).

Datenschutzerklärung

×

Share

Link kopieren