Foto: Carolin Saage

Events

lesung mit yade önder

Am 28. September liest Autorin Yade Önder in der Pension Schmidt aus ihrem Roman „Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron“. Dieser erzählt von einem Mädchen, das im Jahr nach Tschernobyl in der Westdeutschen Provinz geboren wird. Als der türkische Vater stirbt, bleiben Tochter und Mutter zurück und werden von der Autorin auf einen toxischen Kollisionskurs gebracht. Önder schreibt über die beschädigte Familie, über Sommer in Istanbul, über den Körper, Fremdheit, Ankommen, Identität und Differenz – düster und zugleich komisch. Es ist die Geschichte einer junge Frau, die sich immer wieder selbst verliert und wiederfindet, auseinander fällt und sich wieder neu zusammensetzt.

„Wir wissen, wir könnten, und fallen synchron“ ist der Debütroman von Yade Önder. Diese studierte in Berlin Literatur- und Erziehungswissenschaften und Szenisches Schreiben sowie Szenisches Schreiben in Leipzig. Eines ihrer Theaterstücke wurde bereits am Wiener Burgtheater aufgeführt, und für ihr Schaffen gewann sie bereits zahlreiche Preise.

Einlass zur Lesung ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Hier gibt es die Tickets.

×

Jetzt Newsletter abonnieren

Münster-Inspirationen, Gastro-Tipps, Shopping-Spots und Event-Highlights – einmal im Monat direkt im Postfach.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie dort Ihr Abo.

Ich melde mich zum Münster! Inside Newsletter an. (Einwilligung jederzeit widerruflich).

Datenschutzerklärung

×

Share

Link kopieren