Foto: Aron Kitzig

Events

leben des orest

Mit „Leben des Orest“ kommt ab dem 1. Oktober eine opulente und unterhaltsam geschilderte Oper über die mythologische Figur des Orestes ins Theater Münster. Die 1930 uraufgeführte Oper erzählt in fünf Akten mit ungeahnten neuen Wendungen von der antiken Geschichte. Mit allen Mitteln der großen Oper des 19. Jahrhunderts, Jazz-Idiomen und der volkstümlichen Wiener Vorstadtmusik schuf Komponist Ernst Křenek ein eingängiges Stück über die Suche des Orest aus der Tragödienfamilie der antiken Orestie. Orest muss lange wandern und eine Menge erleben, um sich von dem Familienfluch zu lösen.

Die Oper ist heute nur noch wenigen bekannt, weil Komponist Ernst Křenek drei Jahre nach der Uraufführung von den Nationalsozialisten mit einem Aufführungsverbot belegt wurde. Bei der Neuauflage für das Theater Münster übernimmt Golo Berg die musikalische Leitung und Magdalena Fuchsberger die Inszenierung. „Leben des Orest“ ist Teil der Orestie-Reihe, die diesen Herbst im Theater Münster aufgeführt wird – mit dem Stück „Orestie“ im Schauspiel, „Furien“ im Tanz und „Elektra“ im Musiktheater.

 

Keine Events mehr verpassen: Wenn Sie einmal im Monat über die spannendsten Veranstaltungen in Münster informiert werden wollen, können Sie sich hier für unseren kostenlosen Email-Newsletter anmelden.

×

Jetzt Newsletter abonnieren

Münster-Inspirationen, Gastro-Tipps, Shopping-Spots und Event-Highlights – einmal im Monat direkt im Postfach.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie dort Ihr Abo.

Ich melde mich zum Münster! Inside Newsletter an. (Einwilligung jederzeit widerruflich).

Datenschutzerklärung

×

Share

Link kopieren