Foto: Nachlass Annelse Kretschmer, LWL-Museum für Kunst und Kultur

Events

Der Augenblick

Das Schaffen der Künstlerin Annelise Kretschmer (1903-1987), die zu den bedeutendsten deutschen Fotografinnen zählt, zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur vom 6. Mai bis zum 14. August. Mit ihrem besonderen Gespür für das Einfangen von Emotionen und dem Interesse an Menschen schuf Kretschmer eindringliche Porträtaufnahmen, für die sie internationale Anerkennung erhielt. 

2019 erwarb das LWL-Museum den Nachlass der Fotografin, der aus 2.600 Fotografien und etwa 13.000 Negativen besteht. Kretschmer, die an der Kunstgewerbeschule in München studierte, fotografierte ausschließlich in Schwarz-Weiß. Neben ihren Einzel- und Gruppenporträts werden in „Der Augenblick“ auch Modefotografien, Stadt- und Reisebilder gezeigt.

Foto: Nachlass Annelise Kretschmer, LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster
In ihren Schwarz-Weiß-Fotografien bewies Annelise Kretschmer stets großes Einfühlungsvermögen für ihre Objekte.

Für die Sonderausstellung, die in Kooperation mit dem LWL-Medienzentrum für Westfalen entstand, wurden außerdem Zeitzeugeninterviews geführt, in denen die ehemaligen Kunden der Fotografin von ihren Erfahrungen mit dieser berichten. Auftragsbücher und zahlreiche Alben geben weiteren Aufschluss über die Arbeit der Künstlerin, die in Dortmund geboren wurde.

×

Jetzt Newsletter abonnieren

Münster-Inspirationen, Gastro-Tipps, Shopping-Spots und Event-Highlights – einmal im Monat direkt im Postfach.

Vielen Dank! Wir haben Ihnen eine E-Mail geschickt. Bitte bestätigen Sie dort Ihr Abo.

Ich melde mich zum Münster! Inside Newsletter an. (Einwilligung jederzeit widerruflich).

Datenschutzerklärung

×

Share

Link kopieren